Allgemeiner Sportverein Untereisenheim 1928 e.V.

SG Eisenheim/Wipfeld - SG Zeuzl/Stettb./Eckartshausen 2:3

Die SG avanciert mittlerweile zum Lieblingsgegner für abstiegsbedrohte Mannschaften.

Auch diesmal gelang es der SG nicht, gegen eine am Tabellenende stehende Mannschaft seine Hausaufgaben zu machen und 3 eingeplante Punkte einzufahren. Da die Hauptspielfelder durch das Spiel zuviel Schaden genommen hätten, musste das Spiel auf dem sehr schmierigen Trainingsplatz ausgetragen werden. Leider hat man auf Seiten der SG keinen honorigen Vetreter beim BFV, um solche Spiele unkompliziert zu verlegen.

Die SG zeigte in den ersten 20 Minuten, dass sie richtig gut Fussball spielen kann und erarbeitete sich gleich mehrere gute Chancen. Mit einem 20-m-Kracher von Lukas Kirchner in der 5. Minute ging die SG mit 1:0 in Führung. Die erste Offensivaktion der Gäste führte in der 18. Minute zu einem Foulelfmeter, welcher dann den Ausgleich bedeutete. Kurz darauf erhöhte Jan Reich nach schöner Vorarbeit durch L. Kirchner auf 2:1.......das Spiel schien seinen geplanten Lauf zu nehmen. Doch statt - der Chancenanzahl entsprechend - mit einem 4:1 in die Pause zu gehen, blieb es beim 2:1.

Nach der Halbzeit wieder 3 dicke ungenutzte Möglichkeiten für die SG. Nach einem unnötigen Foulspiel ca. 20 m vor dem SG-Gehäuse erzielten die Gäste mit einem unhaltbar abgefälschten Freistoß in der 58. Min. den für sie überaus glücklichen Ausgleich.

77. Min.: Ein verunglückter Rückpass von Bene Gehring zu Keeper Marco Bedacht........der rutscht auf dem schmierigen Geläuf aus........der Gästestürmer bedankt sich und netzt zum 2:3 ein.

Dass die Gäste nach einem Konter in der 81. Min. noch die Chance zum 2:4 vergaben, ist Nebensache.

Somit holte die SG aus den letzten 3 Spielen nur 1 Punkt. Insbesondere gegen die 3 am Tabellenende stehenden Mannschaften konnte die SG aus 3 Spielen gerade einmal 2 Punkte einfahren - das ist eindeutig zu wenig, um bei der Vergabe der vorderen Plätze ein Wörtchen mitzureden. Was vonnöten wäre, wäre eine "kleine" Serie von 10 Siegen am Stück -  dies gelang der SG aber zum letzten Mal in der Saison 2011/12.

Somit gehts in die Winterpause bis zum Spiel beim derzeitigen Tabellenzweiten TSV Ettleben/Werneck am 11.03.18, 15.00 h, in Werneck.

Die Zweite Mannschaft überwintert auf dem vorletzten Tabellenplatz der A-Klasse und tritt ebenfalls am 11.03.18, 13.00 h, beim direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt in Grafenrheinfeld II an.

Die SG bedankt sich bei allen Zuschauern, Betreuern, Funktionären, guten Geistern und wohlwollend Gesinnten für die geleistete Arbeit, das Vertrauen und die Geduld und wünscht allen ein frohes Weihnachtsfest, einen guten Jahresabschluss und ein frohes Neues Jahr.