Allgemeiner Sportverein Untereisenheim 1928 e.V.

SV Schnackenwerth - SG Eisenheim/Wipfeld 1:1

Zunächst schien es beim bisher punktlosen Tabellenletzten Schnackenwerth nach Plan zu verlaufen. Jan Reich tauchte in der 1. Spielminute alleine vor dem Keeper der Heimelf auf, zog aber aus 16 m überhastet ab.

Was danach geboten wurde, hatte mit geordnetem Fussballspiel wenig zu tun. Erschreckend, wenn die Heimelf dies als ihre beste Saisonleistung bezeichnet. In der 14. Min. hatte Schnackenwerth seine erste Offensivaktion, die in einem Eckstoß endete. Völlig freistehend konnte ein Spieler der Heimelf den Eckball zur 1:0 Führung ins Tor drücken. Der nächste "Höhepunkt" der Partie war in der 42. Min. ein brutales Foulspiel eines Schnackenwerthers, der aus 2 m Entfernung Jan Reich in die Beine sprang. Leider ahndete der mit dem Spiel überforderte SR das Vergehen lediglich mit "Gelb". Nach der Pause versuchte die SG den Druck auf die Heimelf zu erhöhen - Lohn dafür war in der 53. Min. der Ausgleich durch Martin Traub. Das war es dann aber auch schon. Was danach folgte, war wieder "Not gegen Elend".......viele unnötige Fehler.... selten gelang es, denn Ball einmal über mehr als 2 Stationen in eigenen Reihen zu halten......Null Ordnung.......kaum Torchancen auf beiden Seiten! In den letzten 10 Minuten hatte die SG noch Glück, dass Schnackenwerth den Ball in 2 Situationen nur an die Latte des SG-Gehäuses setzte.

In der 90. Minute verspürte ein Schnackenwerther Zuschauer offensichtlich den Drang, unsere Zuschauer durch Befahren einer Pfütze so richtig einzuweichen.

Fazit: Wieder mal 2 Punkte verdummt und den Sprung auf Platz 2 verpasst!

Nächsten Sonntag, 29.10.17, um 14.00 h, hat die SG den Tabellenführer FC Wasserlosen/DJK Greßthal zu Gast. Gespielt wird in Untereisenheim.

 

SG Wipfeld/Eisenheim II - TSV Essleben II 1:1

Ein achtbares Unentschieden erzielte die Zweite gegen den Tabellenzweiten aus Essleben. Die Gäste gingen kurz nach der Halbzeit in Führung, welche Jürgen Lother, der bis zum Saisonende als Trainer für den entlassenen Holger Mantel fungiert, in der 63. Min. ausglich.

Damit hat die SG den Vorsprung auf einen Abstiegsplatz auf 5 Punkte ausgebaut.

Nächstes Spiel der Zweiten ist am So, 29.10.17, um 14.00 h, beim Tabellendritten in Gänheim.