Herzlich Willkommen beim ASV Untereisenheim
image
Spiel berich te
image
Infos
zum Verein
image
Unsere Angebote
Fußball, Turnen und mehr
image
Über uns
Kontakte
image
Histo risch es

SG Eisenheim/Wipfeld : TSV Prappach/Oberhohenried 4:0 (2:0)

Wer dachte, dass die SG nach der Niederlage im 1. Relegationsspiel gegen Grettstadt irgendwie gelähmt oder gehemmt auftreten würde, wurde beim Auftritt unserer Mannschaft in Dampfach eines Besseren belehrt.

Die SG trat von Beginn an gegen den 13. der Kreisliga SW 2 couragiert und spielfreudig auf. Der erste Aufreger war jedoch in der 18. Min. ein Abseitstor der Prappacher, welches vom Schiedsrichter zurecht nicht anerkannt wurde. In der 21. Minute setzt Jens Rumpel freistehend einen Kopfball aus ca. 7 m neben das TSV-Gehäuse.

32. Minute: Weiter Seitenwechsel von Jens Rumpel auf die linke Außenbahn, von dort passt Jannik Frosch stramm in die Strafraummitte auf den freistehenden Tobias Schäfer, welcher aus 5 m zur Führung für die SG einschiebt.

36. Minute: Jens Rumpel setzt sich im Prappacher Strafraum gegen 2 Gegenspieler durch und kann nur durch ein Foulspiel gestoppt werden - den fälligen Strafstoß verwandelt Maxi Ludwig sicher zum 2:0 für die SG.

Nun forcierte auch Prappach/Oberhohenried das Spiel nach vorne und kam kurz vor der Halbzeit ebenfalls zu 2 guten Möglichkeiten - die erste schießt der Prappacher Stürmer aus 5 m am SG-Tor vorbei, die 2. Chance wird Beute von SG-Keeper Marco Bedacht, der in diesem Spiel einen wahren Sahnetag erwischte.

48. Minute: Jens Rumpel legt an der Strafraumkante für Mario Hedrich auf, der aus 18 m perfekt ins untere linke Toreck zum 3:0 einschießt.

62. Minute: Der inzwischen für Tobias Schäfer eingewechselte Markus Weißenberger erkämpft sich an der Pappacher Grundlinie den Ball, legt für Jannik Frosch auf, der mit einer präzisen Flanke Jens Rumpel bedient...Kopfballtor von Jens Rumpel zum 4:0 !!!! Die SG-Fans toben.......!!!!

Anscheinend mit dem Gefühl des sicheren Sieges lässt die SG etwas nach und Prappach/Oberhohenried kommt zwischen der 64. und 80. Minute zu 4 wirklich guten Tormöglichkeiten.......doch zwischen den SG-Pfosten steht halt "Zerberus" Marco Bedacht und hält mir schier unglaublichen Reflexen seinen Kasten sauber.....aber dafür ist er ja auch da. ;-))

Aus dieser kompakten Mannschaftsleistung fällt kein einziger Spieler negativ ab; ein jeder spielt an seiner persönlichen oberen Leistungsgrenze, so dass dieser Sieg mehr als verdient ist.

Als der Schlusspfiff ertönt, kennt der Jubel keine Grenzen..........es ist geschafft! Erstmals steigt die SG in die Kreisliga auf!!!