Allgemeiner Sportverein Untereisenheim 1928 e.V.

SG Eisenheim/Wipfeld : DJK Schwebenried/Schwemmelsbach II 2:1 (0:0)

Mit der wohl schlechtesten Leistung dieser Saison gewann die SG auf dem holprigen (aber immerhin bespielbaren) Platz in Obereisenheim gegen die absolut überforderten Gäste aus Schwebenried/Schwemmelsbach am Ende knapp mit 2:1

Wobei das Ergebnis wesentlich knapper klingt, als es im Spiel wirklich war. Die Gäste hatten genau 2 x die Chance auf das SG-Gehäuse zu schießen.

In den ersten 45 Minuten hatte die Heimelf mehrmals die Chance zur Führung, scheiterte aber an der eigenen Ungenauigkeit oder am Unvermögen des an diesem Tag leider sehr schwachen Schiedsrichters, der nicht in der Lage war, die Spielregeln korrekt anzuwenden. So pfiff er in der 35. Min. einen schönen Spielzug der SG wegen vermeintlichen Abseits ab, obwohl sich Spielertrainer David Fleischmann noch ca. 4-5 m hinter seinem Gegenspieler befunden hatte. Die Gäste hatten Mitte der ersten Halbzeit auch eine gute Möglichkeit, trafen jedoch das Tor nicht.

Halbzeit 2 begann wie gewünscht: Matze Hübner wird in der 46. Min. im Strafraum gelegt - diesmal musste der SR auf Foulelfmeter für die SG entscheiden, welchen der Gefoulte dann selbst deutlich neben das Gästetor schoß.

Auch ein klares Handspiel der Gäste in deren Strafraum in der 65. Minute blieb vom SR ungeahndet. 10 Minuten später gelang David Fleischmann mit einem durchaus haltbaren Torschuß aus spitzem Winkel das längst fällige 1:0.

In der 86. Minute gelingt Matze Hübner nach schöner Vorarbeit von Jan Reich das 2:0. Kurz danach vergibt M. Hübner eine 100%ige Chance zum dritten Treffer.

Es kam, wie es dann meisten kommt........die SG wird ob des vermeintlich sicheren Sieges oberflächlich und fängt sich in der 92. Min. einen Konter der Gäste (deren 2. Torschuß) ein, welcher zum 2:1 führt.

In der 96. Minuten gibt es nochmals einen Zweikampf zwischen Jan Reich und einem Gästespieler, bei welchem sich der Schwebenrieder Spieler zu einer Tätlichkeit hinreissen ließ und dafür mit der roten Karte des Feldes verwiesen wurde.

Wie bereits erwähnt, das 2:1 klingt knapp, hätte aber trotz der schlechten Leistung der SG 4:0 lauten müssen. Egal...........3 weitere Punkte auf dem Konto!

Nächste Woche ist die SG spielfrei..........eventuell findet am Samstag, 14.03., 16.30 h, ein Freundschaftsspiel beim SV Bergtheim statt.

Nächstes Punktspiel der SG ist am 22.03.20, 15.00 h, gegen den VFL Volkach in Untereisenheim.

 

Die Zweite hat ihr erstes Punktspiel dieses Jahres am 15.03.20, 15.00 h, beim TSV Ettleben/Werneck II in Ettleben.