Allgemeiner Sportverein Untereisenheim 1928 e.V.


Das 2:2 Unentschieden gegen den VFL Volkach kann man mit einem lachenden und einem weinenden Auge sehen. Zum einen, weil die SG eine 2:0 Führung leichtfertig verspielte - zum anderen, weil man in der 2. Halbzeit etwas Glück hatte, das Spiel nicht noch zu verlieren! Insgesamt also ein gerechtes Remis, das keinem der beiden Mannschaften so richtig weiterhilft.

Zum Spiel selbst:
Die SG war nach dem Stadelschwarzacher Spiel der Vorwoche verletzungsbedingt etwas geschwächt, begann aber sehr konzentriert und nutzte die beiden ersten Möglichkeiten mit ungekannter Effizienz zu Toren.
Das 1:0 durch Daniel Iff bereitete Tobias Schäfer mit einem kunstvollen Hakentrick in der 14. Minute vor.
In der 17. Min. war es Maxi Ludwig, welcher einen abgewehrten Schuss 17 m vor dem Tor volley nahm und im Kasten versenkte. 2:0! Bis dahin war die Eisenheimer Fussballwelt in Ordnung. Volkach gab sich aber nicht auf, sondern erhöhte die Schlagzahl. In der 31. Min. fälschte Benedikt Gehring eine Volkacher Flanke unglücklich und unhaltbar zum 2:1 ins eigene Tor ab. Kurz darauf ein unnötiger Ballverlust im Eisenheimer Spielaufbau - Konter der Gäste - 2:2. Glücklicherweise war kurz darauf Halbzeit und die SG konnte sich sammeln. Die 2. Halbzeit wurde ebenfalls sehr intensiv geführt. Bis zur 80. Minute gab es auf beiden Seiten jedoch nur eine einzige Tormöglichkeit. In den letzten 5 Minuten tauchten die Volkacher noch 2 x gefährlich vor dem SG-Gehäuse auf, schossen aber freistehend über das Tor oder scheiterten am SG-Keeper Marco Bedacht.
Wie bereits erwähnt, insgesamt ein gerechtes Unentschieden.
Erwähnenswert ist die gute und abgeklärte Leistung des Schiedsrichters Michael Rodriguez. Es wäre schön, wenn man öfter solche Unparteiische hätte.

Das nächste Spiel der SG findet am Sonntag, 04.10.15, 15.00 h, in Untereisenheim gegen den bislang verlustpunktfreien Tabellenführer Rimbach/Lülsfeld (Torverhältnis 25:1) statt.

SG ME II - SC Ebrach/Großgressingen 1:7

Die Zweite konnte gegen den Tabellenführer aus Ebrach/Großgressingen in der 1. Halbzeit noch mithalten. Die frühe Gästeführung glich Frank Deubner in der 9. Min. aus. Mit einem 1:2 ging es in die Halbzeitpause. Danach zeigte sich der Unterschied einer regelmäßig trainierenden Mannschaft und unserer Zweiten. Die Gäste waren konditionell weit überlegen und gewannen verdient mit 1:7.

Nächstes Spiel der Zweiten ist am 04.10.15, 13.00 h, in Untereisenheim gegen Rimbach/Lülsfeld II.