Allgemeiner Sportverein Untereisenheim 1928 e.V.

Trainer Jürgen Walter
Spielleiter Peter Walter

Abschlusstabelle:

Bildschirmfoto 2018 03 25 um 11.14.16

 

Spielberichte und Fotos von Peter Walter (letzter zuerst)

 

Wasserlosen - ASV Untereisenheim 0:4

Mit einem souveränen Sieg steigt der ASV Untereisenheim in die Kreisklasse Wü auf.
Hier die Bilder (unzensiert!!!)

 


ASV - Gramschatz/Hausen 7:2

Souverän und hochverdient gewinnt der ASV das Spitzenspiel gegen die SG Gramschatz/Hausen. Damit fehlt nur noch ein Sieg gegen Wasserlosen um den Aufstieg perfekt zu machen. Die Torschützen verkneif ich mir mal. Was zählt ist der Sieg gegen Wasserlosen und das wird nicht einfach. 
Auch die zweite Mannschaft hat mit 10:2 hoch gewonnen.


Schwebenried II - ASV 1:3

Ein zu Beginn schwaches Spiel sahen die Zuschauer am Sonntag in Schwebenied. Vor allem in der Abwehr war der ASV oft zu unkonzentriert. Die Quittung war das 1:0 für Schwebenried. In der Folge besserte sich das Spiel unserer Mannschaft, lediglich die Abschlussschwäche im Sturm verhinderte eine frühzeitige Entscheidung des Spiels. Erst durch einen Foulelfmeter, kurz vor der Pause, konnte Andreas Kempf den Ausgleich herstellen. In der Zweiten Hälfte erhöhte wiederum A. Kempf durch einen Freistoss auf 2:1. Leider brachte dies nicht die erhoffte Sicherheit im Spiel zurück, so dass in der Schlussphase noch einige bange Minuten zu überstehen waren. Der eingewechselte Oliver Iff stellt schließlich den erlösenden Endstand her.

Durch Rieden´s Patzer gegen Greßtal (1:1), hat der ASV wieder die Chance auf einen Aufstieg aus eigener Kraft.


Kritische Blicke der Fans


Michael Hedler versucht aus spitzem Winkel einen Treffer zu erzielen

 ... 
Eine "Einmannmauer" durch den Kapitän Dominik Walter... ;-)


Andreas Kempf verwandelt seinen Elfmeter zum 1:1


Rieden - ASV Untereisenheim 4:1

Einen bösen Rückschlag musste der ASV am Samstag im Spitzenspiel gegen den Mitkonkurrenten Rieden hinnehmen. 4:1 war die höchste Niederlage. Dabei war der Sieg von Rieden nicht einmal unverdient, jedoch um 2 Tore zu hoch ausgefallen.

Rieden übernahm von Anfang an die Initiative, spielte druckvoll und aggressiver. Nach mehreren Fehlern in der Abwehr kamen sie in der 25. Minute zum 1:0. In der 62. Minute musste Rainer Ritz wieder hinter sich greifen. Nach einer Standartsituation erhöhte der Riedener Stürmer per Kopf zum 2:0. Sieben Minuten später hoffte der zahlreich mitgereiste Anhang des ASV auf eine Wende. Oliver Iff zirkelte den Ball zum 1:2 in den Torwinkel. Nun rollte Angriff auf Angriff gegen das Bollwerk von Rieden. Doch in 75. Minute war alles vorbei. Der schwache Schiedsrichter entschied auf Elfmeter. 
Kurz vor Schluss erzielte Rieden nach einem Konter noch das 4:1.


ASV Untereisenheim - TSV Werneck 6:0

Der ASV Untereisenheim bleibt dran an der Tabellenspitze. Mit 6:0 wurde der heimliche Angstgegner am Sonntag nach Hause geschickt. 
In der 37. Minute markierte Daniel Strassberger das 1:0, nachdem der gegnerische Torwart einen wuchtigen Freistoß von Sven Bross aus ca. 25 m nicht festhalten konnte. Kapitän Sven Bross erzielte dann in der 41. Minute mit einem Freistoß aus ca. 20 m das 2:0. Fast mit dem Halbzeitpfiff fiel das 3:0 durch ein Eigentor. In der 55. Minute machte dann Oliver Iff, nach herrlicher Vorarbeit von Florian Bundschuh, mit dem 4:0 alles klar. Andreas Kempf in der 70. und Oliver Iff in der 75. Minute per Foulelfmeter stellten den Endstand her.


M. Hedler, S. Bross u. O. Iff warten auf die Flanke


Jürgen Otto beim Tanz mit seinem Gegenspieler

Oliver Iff erzielt das 4:0.


TSV Theilheim - ASV Untereisenheim 0:6

Wichtige 3 Punkte holte der ASV am Mittwoch gegen seinen Angstgegener TSV Theilheim. Bereits in der 2. Minute machte sich Daniel Straßberger nach einem herrlichen Pass von Christian Holzinger (Anm. d. Red. "der Pass war ein Einwurf") auf und davon und schob überlegt den Ball zum 1:0 ein. 6 Minuten später schnappte sich Kapitän Sven Bross das Leder im Mittelfeld - und schoss nach einem herrlichen Alleingang zum 2:0 ein.

In der Folgezeit entwickelte sich ein teilweise gutes Spiel mit schönen Kombinationen. Daniel Straßberger und Michael Hedler trafen die Latte bzw. den Pfosten. In der 40. Minute fasste sich Christian Holzinger ein Herz und setzte den Ball aus 18 Meter zum 3:0 in die Maschen. Kurz vor der Halbzeit erhöhte Oliver Iff zum 4:0. In der Schlussoffensive kamen dann noch Andreas Kempf und Oliver Iff zu weiteren Toren.


Auch wenn's weh tut - Daniel Strassberger klärt im Strafraum


Oliver Iff auf dem Weg in den gegnerischen Strafraum

Strassi mit einer starken Leistung gegen Theilheim


Greßthal - ASV Untereisenheim 2:1

Etwas unglücklich war die Niederlage für den ASV Untereisenheim am Sonntag zweier gleichstarker Teams. Greßthal war an diesem Tag die glücklichere Mannschaft und gewann 2:1. Das 1:0 erzielte Andreas Hofmann in der 20. Minute nach einem Foulelfmeter. 
Fast im Gegenzug wurde Christian Kempf klar im Strafraum zu Fall gebracht. Doch der Pfiff des Schiedsrichters blieb aus. Michael Hedler erzielte nach einer Ecke in der 44. Minute den viel bejubelten Ausgleich. In der 78. Minute stellte Christian Weth mit dem 2:1 den Endstand her.


Der Erfolgschoach der 2. Mannschaft oder auch Bayerns bester Polizist


Sven Bross klärt im Strafraum.


Jürgen Otto, Michael Hedler u. Matthias Bader erwarten den Ball im Strafraum d. Gegners


SG Schleerieth – ASV Untereisenheim 0:3

Einen ungefährdeten Sieg feierte der ASV in Schleerieth. Die Schützlinge von Jürgen Walter legten los wie die Feuerwehr. Ein Tor wollte jedoch nicht gelingen. So trafen die ASVler bis zur 32. Minute alleine 5mal Aluminium und hatten auch so Chancen über Chancen. In der 33. Minute erzielte dann endlich Michael Hedler mit seinem 4. Saisontreffer das 1:0.

Kurz vor der Halbzeitpause hatte Oliver Iff die Chance mit einem Foulelfmeter auf 2:0 zu erhöhen. Er schoss den Strafstoss jedoch weit über die Querlatte. In der zweiten Halbzeit trafen die Stürmer des ASV noch mal 3mal den Pfosten bis dann Florian Bundschuh in der 65. Minute zum 2:0 einschoss.
Zehn Minuten vor Schluss wurde dann noch „Altstar“ Matthias Gehring eingewechselt. Dieser schoss in der 90. Minute zum 3:0 ein.


Sven Bross köpft nach einer Ecke knapp neben das Gästegehäuse


Oliver Iff vergibt kurz vor der Halbzeit per Elfmeter die Chance zum 2:0


Matthias Gehring auf dem Weg zum 3:0.


Sömmersdorf - ASV Untereisenheim 2:5

Der ASV befindet sich weiter auf der Überholspur. Nachdem am Sonntag Altbessingen erstmals verlor und auch Rieden nur einen Zähler holte, fuhr der ASV wieder verdient 3 Punkte ein. Bereits in der 5. Minute ging Untereisenheim mit 1:0 durch Andreas Kempf in Führung. Michael Hedler erhöhte in der 30. Minute nach herrlicher Vorarbeit von Chistian Kempf auf 2:0. Oliver Iff in der 34. und noch mal Michael Hedler in der 43. Minuten stellten den 4:0 Pausenführung her. 
In der zweiten Halbzeit kamen die Hausherren in der 50. Minute auf 4:1 nach einem verwandelten Foulelfmeter heran. Kurz zuvor hatte Christian Holzinger im Strafraum seinen Gegenspieler zu Fall gebracht. Zehn Minuten später stellte Christian Knorr, nach einer schönen Vorarbeit von Daniel Straßberger, den vier Torevorsprung wieder her. In der 75. Minute stellte Sömmersdorf mit dem 5:2 den Endstand her. Einen Foulelfmeter vergab Oliver Iff noch in der 80. Minute.


ASV Untereisenheim - SC Wasserlosen 3:0

Die Aufholjagd auf den zweiten Tabellenplatz hat für den ASV Untereisenheim erfolgreich begonnen. Am Mittwoch errangen die ASVler einen ungefährdeten 3:0 Erfolg. In der 29. Minute sorgte Sven Bross mit einem verwandelten Freistoss aus ca. 20 m für die Führung. In der Folgezeit erspielte sich der ASV eine Reihe von Torchancen, welche teilweise kläglich vergeben wurden. 
In der 70. Minute erlöste Christian Kempf die Fangemeinde mit seinem ersten Saisontor. Sechs Minuten später markierte Oliver Iff mit einem verwandelten Foulelfmeter den Endstand von 3:0.


Sven Bross erzielt das 1:0


Kraftvoll stößt Daniel Straßberger in den gegnerischen Strafraum


Michael Hedler beim Kopfball in der Nähe des gegnerischen Tores


ASV - Brebersdorf 5:1

Zu seinem ersten Dreier nach der Winterpause kam der ASV Untereisenheim im Heimspiel gg. Berbersdorf und bleibt somit weiter auf einen Aufstiegsplatz. Bereits in der 3. Minute konnte Stefan Schaar einen Foulelfmeter verwandeln. Zuvor war Andreas Kempf im Strafraum gefoult worden. In der 27. Minute zeigte der Unparteiische erneut auf den Punkt. Diesmal war Christian Kempf im Strafraum von Brebersdorf gefoult worden.Oliver Iff schoss zum 2:0 souverän ein.
In der 50. Minute kamen die Gäste zwar auf 2:1 heran. Doch Stefan Schaar mit einem Kopfball in der 50., Florian Bundschuh mit einem Weitschuss in der 63. und Sven Bross mit einem Direktschuss nach einer Ecke in der 78. Minute stellten den Endstand her.


Die noch verletzten Stammspieler Holzinger und Bader trainierten für sich alleine vor dem Spiel.


Das 1:O durch Stefan Schaar


Chefcoach Jürgen Walter konnte gelassener als die Sonntage zuvor das Spielgeschehen verfolgen.


Nur ab und zu hatte die Abwehr des ASV Schwerarbeit zu leisten.


Altbessingen - ASV Untereisenheim 0:0

In einem hochklassigen Fußballspiel trennten sich am Sonntag die beiden Aufstiegsaspiranten 0:0. Die Walter Schützlinge waren nicht wieder zu erkennen und bestimmten das Spiel. Zahlreiche Torchancen wurden jedoch wieder nicht genutzt, so dass am Ende ein torloses Unentschieden zu Buche stand. Auf die Leistung kann der ASV jedoch absolut aufbauen so dass den Fans für die kommenden Spiele nicht Bange sein muss.


Altstar Michael Hedler spielte von Anfang an und dürfte sich mit seiner Leistung auch für die kommenden Spiele empfohlen haben.


Dominik Walter treibt das Spiel von hinten heraus an.


Rainer Ritz stand nur selten so im Mittelpunkt. Hier verhindert er mit einer tollen Parade ein Tor.


ASV Untereisenheim - DJK Burghausen 0:1

Wer geglaubt hatte nach der Niederlage in Gramschatz würde es wieder aufwärts gehen, der wurde am Ostermontag von der ASV Truppe bitter enttäuscht. Im schlechtesten Spiel dieser Saison unterlag der ASV zu Hause mit 0:1. Bereits in der 5 Minute gingen die Gäste durch einen Schuss aus ca. 25 m mit 1:O in Führung. 
In der Folgezeit rannte der ASV teilweise blind gegen eine dicht gestaffelte Abwehr v. Burghausen an. Christian Kempf in der 50 und Oliver Iff in der 90. Minute trafen zwar den Pfosten, ein zählbarer Erfolg sprang jedoch nicht heraus.


Sven Bross schießt volley nach einem Eckball aufs Gästetor. Der Ball geht jedoch knapp vorbei.


Auch ein Freistoss v. Oliver Iff verfehlt knapp sein Ziel.

Ich glaub zwei Bilder reichen für dieses beschissene Spiel oder? (O-Ton Peter Walter)


Hausen/Gramschatz - ASV Untereisenheim 3:2

Seine zweite Saisonniederlage erlitt der ASV Untereisenheim am Ostersonntag in Gramschatz gegen die Spielgemeinschaft Hausen/Gramschatz. Ärgerlich, denn diese Niederlage war absolut unnötig. Noch dazu wurde durch diese Niederlage die Tabellenspitze leichtfertig vergeben. 
Der ASV ging in der 5. Spielminute durch Oliver Iff in Führung. In der 20. Minute musste Matthias Bader verletzungsbedingt das Spielfeld verlassen. In der 55. Minute gelang Hausen/Gramschatz der Ausgleich nach einer Ecke.

Als in der 70. Minuten wiederum Oliver Iff den Ball zum 2:1 einschoss, glaubten alle mitgereisten Fans, dass der ASV die 3 Punkte aus Gramschatz entführen würde. Die Führung hielt auch bis zur 87. Minute!! 

Durch zwei disziplinlose Fouls von Seiten der ASVler gelang der Heimmannschaft nach Freistössen noch zwei Tore zum Endstand von 3:2.


Einer der wenigen Lichtblicke im Team d. ASV war am Ostersamstag der zweifache Torschütze Oliver Iff

In der zweiten Halbzeit klärt hier Christian Holzinger mit einem Kopfball im Strafraum d. ASV

Pascal Lenz köpft auf das Tor von Hausen/Gramschatz - leider ging der Ball übers Tor

Qualifikation zur Kreismeisterschaft am 09.01.2005 in Waigolshausen

Der ASV Untereisenheim schlug sich bei der Qualifikation zur Kreismeisterschaft in Waigolshausen mit Bravour. Von 7 Mannschaften in der Gruppe erreichte der ASV den 3. Platz und verpasste damit nur knapp das Halbfinale.

Die Ergebnisse des ASV: 
ASV Untereisenheim - Türkgücü Schweinfurt 4:2
ASV Untereisenheim - SV Bergl Schweinfurt 2:1 
ASV Untereisenheim - TSV Essleben 0:1 
ASV Untereisenheim - TSV Mühlhausen 1:2 
ASV Untereisenheim - FT Schweinfurt 0:2 
ASV Untereisenheim - FC Geldersheim 5:1Torschützen im Turnier: Andreas Kempf 5, Oliver Iff 3, Christian Kempf 2, Mathias Bader und Florian Bundschuh je 1 Treffer


Mannschaftsfoto


Marko Schmitt war einer der stärksten im ASV Team


Szene aus dem Spiel ASV Untereisenheim gegen SV Bergl Schweinfurt

__________________________________________________________________________

SC Obereisenheim - ASV Untereisenheim 0:3

In einem kämpferischen Spiel vor ca. 200 Zuschauern holte sich der ASV die drei Punkte und sicherte sich gleichzeitig die Herbstmeisterschaft. Auf dem Nebenplatz des SC Obereisenheim erzielte Oliver Iff in der 16. Minute mit einem herrlichen Freistoss aus 17 m die 1:0 Führung. Nach einer Ecke erhöhte Sven Bross in der 21. Minute mit einem strammen Drehschuss auf 2:0. Aufregung gab es in der 28. Minute, als der Schiedsrichter für Obereisenheim einen Strafstoß gab. Doch der beste Spieler an diesem Tag auf dem Platz, Rainer Ritz, parierte den Strafstoß von Thorsten Reich. Den Schlusspunkt setzte Stefan Schaar in der 89. Minute zum verdienten 3:0 Sieg.


Oliver Iff erzielt den Führungstreffer für die Waltertruppe in der 16. Minute. Gespannt schaut Sven Bross den Ball nach.

Kampf war über 90 Minuten angesagt beim Derby. Hier erkämpft sich Jürgen Otto den Ball.


Sven Bross erzielt in der 21. Minute mit einem herrlichen Drehschuss der 2:0.

ASV Untereisenheim - Schwemmelsbach II 7: 1

Nach zwei Zwangspausen in der A-Klasse Schweinfurt holte sich die Walter Truppe gegen Schwemmelsbach II die erwarteten 3 Punkte. Sven Bross und Andreas Kempf konnten in der 13. bzw. 15. Minute die schnelle Führung erzielen. Doch die Gäste kamen 3 Minuten später, nach einem katastrophalen Abspielfehler von Pascal Lenz, zum Anschlusstreffer. Danach schien erst einmal der Faden der Heimmannschaft gerissen zu sein. Zahlreiche Torchancen wurden zwar herausgespielt (dabei trafen Sven Bross, Jürgen Otto, Oliver Iff u. Adreas Kempf insgesamt 6 mal die Latte bzw. den Pfosten des gegnerischen Gehäuse), aber erst in der 62. Minute erlöste Florian Bundschuh mit einem Fernschuss aus 25 m die Fangemeinde des ASV . Danach konnte Schwemmelsbach keine Gegenwehr mehr entgegenstellen. Andreas Kempf setzte sich in der 69. Minute gegen fünf Gegenspieler durch und erzielte das Tor des Tages zum 4:1. Sven Bross, Matthias Bader und Markus Bach stellten dann den Endstand zum 7:1 her.


Sven Bross setzt zu einem Flugkopfball an. Der Ball ging knapp neben das Gehäuse.


D ie harten Fans des ASV mussten lange auf die Erlösung im Spiel warten.


Sven Bross erzielt das 1:0 mit einem herrlichen Kopfball nach Ecke von Andreas Kempf.


Spiel gegen Wasserlosen leider auch aufgefallen

Spiel gegen Hausen ist aufgefallen

ASV Untereisenheim - DJK Schwebenried II 7:1

Einen auch in dieser Höhe hoch verdienten Sieg errang der ASV Untereisenheim gegen die DJK Schwebenried II. In der 28. Minute legte Oliver Iff mit seinem ersten Tor den Grundstein zum Sieg. Sven Bross erhöhte in der 52. und 57. Minute auf 3:0. Nur 2 Minuten später gelang Florian Bundschuh das 4:0. Riesen Jubel wurde in der 67. Minute laut als der langjährige Torschützenkönig des ASV, Michael Hedler, zum 5:0 einschoss. Nach einer herrlichen Aktion von der linken Seite von Daniel Straßberger erhöhte Oliver Iff in der 73. Minute auf 6:0. Michael Pfeuffer von Schwebenried erzielte für die Gäste den Ehrentreffer. In der Schlussminute wurde Oliver Iff im Strafraum von den Beinen geholt. Den fälligen Elfmeter verwandelte Stefan Schaar zum 7:1 Endstand.


Stefan Schaar kurbelt das Spiel des ASV Untereisenheim von hinten an.

 
Kraftvoll setzt sich Oliver Iff gegen 2 Gegenspieler durch.


Michael Hedler erzielt das Tor zum 5:0 in der 67 Minute.


TSV Werneck - ASV Untereisenheim 1:4

In einem teilweise hochklassigen Spiel entführte die Walter-Truppe verdient die 3 Punkte aus Werneck. In der 8. Minute ließ Christian Kempf seinen Gegenspieler auf der rechten Außenseite stehen. Die Flanke nach innen verwandelte Jürgen Otto zum 1:0. In der 33. Minute setzte Andreas Kempf den Ball an den Pfosten nach einem herrlichen Spielzug von Oliver Iff und Mathias Bader.
In der 50. Minute erzielte per Kopf Oliver Iff das wichtige 2:0. Jedoch der ASV wäre nicht der ASV, wenn er es seinen zahlreichen mitgereisten Fans nicht spannend machen würde. In der 65. Minute schossen die Hausherren das Anschlusstor. Ab diesem Zeitpunkt durfte dann nochmals kräftig bis zur 85. Minute gezittert werden. Oliver Iff erhöhte dann auf 3:1 und in der 90. Minute mit seinem dritten Treffer auf 4:1. Das Spiel wurde von Seiten des TSV Werneck teilweise sehr hart geführt. Der hervorragende Schiedsrichter verteilte an Werneck 6 gelbe sowie 2 gelb/rote Karten.


Andreas Kempf mit dem Ball in der Vorwärtbewegung


Strafraumszene


Oliver Iff köpft zum 2:0 ein


Trainer Jürgen Walter nach einem nervenaufreibenden Spiel, im Hintergrund Michael Stühler mit Freundin


ASV Untereisenheim - TSV Theilheim 1:0

In einem schwachen Spiel schlug der ASV Untereisenheim Theilheim hoch verdient mit 1:0. Die ASV -Fans wurden auf eine harte Probe gestellt. Viele Fehlpässe im Mittelfeld und das Auslassen zahlreichen Torchancen trieben so manchen Anhänger die Zornesröte ins Gesicht. Stefan Schaar rettete in der 75. Minute mit einem fulminanten Schuss aus 25 m die wichtigen 3 Punkte.

Reserve: ASV Untereisenheim - TSV Theilheim 9:0


Stefan Schaar, der Schütze des Goldenen Tores, und Christian Knorr versuchen das Spiel anzukurbeln.

:
Rainer Ritz hielt seine Kasten sauber


Christian Kempf versucht sich an der Außenlinie durchzuspielen - was an diesem Sonntag jedoch selten gelang.


ASV Untereisenheim - DJK Greßtal 4:1

Im Spitzenspiel der A-Klasse SW 1 behielt der ASV Untereisenheim gegen den Tabellendritten DJK Greßtal mit 4:1 die Oberhand. Bereits in der 6. Minute konnte Mathias Bader mit einem herrlichen Drehschuss die Führung für die Waltertruppe erzielen. In der 47. Minute erhöhte Sven Bross auf 2:0. Spannend wurde es nochmals als die Greßtaler in der 60. Minute auf 2:1 herankamen. Mathias Bader erzielte dann in der 75. Minute, nach einem schnellen Konter über Oliver Iff und Sven Bross, das erlösende 3:1. Sven Bross selbst setzte in der 84. Minute mit einem fulminanten Freistoss aus 17 m den Endstand zum 4:O.

Rainer Ritz rettet in letzter Sekunde gegen einen herannahenden Stürmer d. DJK Greßtal

Die Damenwelt d. ASV zeigt die neue Herbstmode

Der Anschlusstreffer zum 2:1 - Ritz, Holzinger u. Bach haben das Nachsehen

ASV Untereisenheim - SG Schleerieth 9:0

Den höchsten Saisonsieg feierte der ASV Untereisenheim am Samstag gegen die SG Schleerieth. Bereits in der 2 Minute gelang Jürgen Otto das 1:0. Eine Minute später erhöhte Oliver Iff auf 2:0. Mathias Bader ließ sich nicht lange bitten und erzielte in der 4. Minute das dritte Tor. Es dauerte dann bis zur 13. Minute bis erneut Mathias Bader mit einem herrlichen Freistoß das 4:0 für den ASV erzielte. In der der 50. Minute zeigte Schiedsrichter Alfons Heger aus Hundsbach dem Schleeriether Alexander Strobel die rote Karte nach einer Tätlichkeit gegen Oliver Iff. 
Kurz darauf, in der 53. Minute, köpfte Alessandro Marziano zum 5:0 ein. Nach einem herrlichen Pass von Pascal Lenz erhöhte Jürgen Otto in der 60. Minute auf 6:0. Mathias Bader in der 80. Minute, Florian Bundschuh in der 87 und Andreas Kempf in der 90 Minute stellten dann den Endstand von 9:0 her. In der 82. Minute wurde noch der Schleeriether Spieler Michael Grebel mit der gelb-roten Karte wegen wiederholtem Foulspiels vom Platz gestellt. 
Der Sieg in dieser Höhe war absolut verdient. Die SG Schleerieth konnte nur durch wiederholtem groben Foulspiels in Erscheinung treten. 
Kapitän Dominik Walter kurbelt von hinten das Spiel an.


Einer der besten Spieler an diesem Sonntag. Jürgen Otto setzt sich gegen 2 Gegenspielern durch.

Der ASV Untereisenheim ist nicht nur auf dem Platz gut drauf. Auch nach dem Spiel versteht der Verein Stimmung zu machen. Nach einem Essen, gestiftet von Peter Lenz, war Partystimmung im Sportheim angesagt...

 


ASV Untereisenheim - Sömmerdorf 6:1

Untereisenheimer Versandhandel OTTO - BADER schnürt Sömmersdorf ein Päckchen.
Otto, Otto, Bader, Otto, Bader, Bader so lautet eindrucksvoll die Reihenfolge der Untereisenheimer Torschützen. Die Walter-Elf legte flott los und führte bereits nach 20 Minuten mit 3:0. 
Nach einer Nachlässigkeit in der Defensive konnte Sömmerdorf den glücklichen Anschlusstreffer erzielen, wodurch sich aber die ASV´ler nicht verunsichern ließen. 
In der Zweiten Hälfte konnte die Mannschaft ihre Überlegenheit ausspielen und fuhr einen klaren Sieg ein, der auch noch höher hätte ausfallen können.

Reserve: 1:4

Aktuelle Tabelle auf Mainpost.de


DJK Brebersdorf - ASV Untereisenheim 2:5


In Brebersdorf legte der ASV Untereisenheim los wie die Feuerwehr. Bereits nach 14 Minuten stand es 3:O für die Mannen von Jürgen Walter.
In der 2. Minute nutzte Sven Bross die erste Chance im Spiel zum 1:O. In der 5. Minute folgte das 2:O durch Oliver Iff, nach einem herrlichen Flankenlauf von Christian Kempf. Andreas Kempf erhöhte in der 14. Minute gar auf 3:O.
Wer nun von den vielen mitgereisten Fans glaubte, das Spiel sei gelaufen, wurde eines Besseren belehrt. Wie im Spiel zuvor gegen Altbessingen kam der Gegner immer besser ins Spiel und auf 3:2 heran. Zu Beginn der 2. Halbzeit hatte Brebersdorf mehrere Möglichkeiten sogar den Ausgleich zu erzielen. Erst in der 62. Minute gelang Mathias Bader das erlösende 4:2. In der 69 Minute stellte Jürgen Otto den Endstand her.


:
Andreas Kempf auf dem Weg zum 3:O in der 14 Minute.


Gegen den Elfmeter in der 50 Minute war Rainer Ritz machtlos.


Sven Bross erzielt nach Flanke von Christian Kempf in der 2. Minute das 1:O

Aktuelle Tabelle auf Mainpost.de


ASV Untereisenheim - DJK Altbessingen 2: 3

Die erste Heimniederlage in der laufenden Saison erlitt der ASV Untereisenheim gegen die DJK Altbessingen. 
In der 20 Minute erzielte Oliver Iff das 1:0 per Kopf, nach einer schönen Flanke von Christian Holzinger. Mathias Bader erhöhte in der 29 Minute sogar auf 2:0.
Danach stellte der ASV Untereisenheim seinen Spielbetrieb mehr oder weniger ein. In der 37. Minute gelang Altbessingen der Anschlusstreffer zum 2:1 durch Markus Dürr. In der 70. und 80. Minuten erzielte Manfred Kuhn mit einem Doppelschlag den Ausgleich bzw. den Siegtreffer.
Keiner der ASV'ler erreichte am Spieltag seine Normalform, so dass der Sieg von Altbessingen mehr als verdient war.


Einer der wenigen Vorstöße an diesem Sonntag von Sven Bross


Alesandro Marziano erwartet eine Flanke von Mathias Bader


Strafraumszene im 16 m Raum von DJK Altbessingen

Aktuelle Tabelle auf Mainpost.de


Sonntag 06.09. ASV Untereisenheim - DJK Rieden 4:1

In einem teilweise hochklassigen Spiel schlug der ASV Untereisenheim den bisherigen Tabellenführer DJK Rieden verdient mit 4:1.Den Torreigen eröffnete in der 21. Minute Stefan Schaar mit einem herrlichen Freistoß aus 25 m. Kurz vor der Halbzeit verwandelte Stefan Schaar einen Foulelfmeter, nachdem zuvor Daniel Straßberger von seinem Gegenspieler im Strafraum gefoult worden war.
In der 47. Minute erzielte Mathias Bader das 3:O und Alessandro Marziano in der 77. Minute das 4:0. 
In der 88. Minute gelang den Gästen aus Rieden nach einem Freistoß der Ehrentreffer.


Alessandor Marziano und Christian Kempf erwarten die Flanke von Andreas Kempf


Mathias Bader erzielt das 3: 0 mit einem herrlichen Freistoß


Szene in Strafraumnähe des ASV Untereisenheim in der 1. Halbzeit Christian Holzinger, Mahias Bader, Stefan Schaar u. Pascal Lenz v. l. n. r. 

Aktuelle Tabelle auf Mainpost.de


So. 29.08.2004: Burghausen – ASV Untereisenheim 1:2

Einen knappen Sieg landete der ASV Untereisenheim beim bisherigen Tabellenführer Burghausen.Bereits in der 11. Minuten erzielte Florian Bundschuh nach einem herrlichen Doppelpass mit Alessandro Marziano das 1: 0.
In der Folgezeit erarbeitete sich der ASV eine Vielzahl an Tormöglichkeiten. Es dauerte jedoch bis zur 62. Minute bis das erlösende 2. Tor fiel. Alessandro Marziano köpfte ein. 
In der 67. Minute gelang Burghausen der Gegentreffer.  In der hektischen Schlussphase ließ der ASV aber keine nennenswerten Gelegenheiten mehr zu und nimmt somit verdient 3 Punkte mit an die Mainschleife.Aktuelle Tabelle auf Mainpost.de

 
Einer der wenigen Angriffe von Burghausen, wird von Libero Christian Holzinger abgewehrt


Andreas Kempf hilft im eigenen Strafraum aus

 
Rainer Ritz konzentriert sich auf einen Freistoß


20.08.2004: ASV Untereisenheim – SC Obereisenheim 1:1

Am Freitag Abend errang der ASV Untereisenheim vor ca. 250 Zuschauern nur ein 1: 1 gegen den SC Obereisenheim. In der ersten Halbzeit erspielte sich der ASV ein Übergewicht mit zahlreichen Torchancen. 
Jedoch erst in der 50 Minute gelang Oliver Iff nach einem herrlichen Alleingang das 1:0. Der SC Obereisenheim, der nie aufsteckte, konnte in der 75. Minute den Ausgleich durch Michael Bajo erzielen.


Christian Kempf setzt sich gegen seinen Gegenspieler durch

 
Schlüsselszene– Michael Bajo (8) erzielte kurz danach den 1:1 Ausgleichstreffer


Strafraumszene – Christian Kempf vergibt eine von vielen herausgespielten Chancen in der 1. Halbzeit


Nach dem Spiel spendierte Peter Lenz ein Essen für die Mannschaft d. ASV Untereisenheim


14. August 2004 : Schwemmelsbach II - ASV Untereisenheim 1: 9

Mit einem ungefährteten 9:1 Sieg startete der ASV Untereisenheim in die Saison 2004/2005. 
Bereits in der 6. Minute erzielte Florian Bundschuh mit einem herrlichen Schuss aus 20 m die 1:0 Führung. 
Zwei Minuten später erhöhte Daniel Straßberger auf 2:0. In der 16. Minute verwandelte Stefan Schaar einen Foulelfmeter zum 3:0. Christian Knorr war zuvor im Strafraum gefoult worden.
Bereits zwei Minuten später konnte Schwemmelsbach den Anschlusstreffer erziehlen. 
Nach der Pause erhöhte in der 51. Minute Florian Bundschuh, nach einem herrlichen Zuspiel von Oliver Iff, auf 4:1. Das 5:1 erzielte Oliver Iff auf Zuspiel von Daniel Straßberger Auf 6:1 erhöhte Oliver Iff in der 65. Minute per Foulelfmeter. Das 7. und 8. Tor für den ASV schoss Sven Bross in der 67. und 78. Minute. In der 90. Minute stellte dann Matthias Bader mit dem 9:1 den Endstand her.


Strafraumszene

 
Foul an Christian Knorr, führte zum 1. Elfmeter

 
Stefan Schaar verwandelt sicher zum 3:0