Allgemeiner Sportverein Untereisenheim 1928 e.V.

Am Sonntag, 18.07.2021 konnte nach dem Ausfall im letzten Jahr wieder eine Jahreshauptversammlung des ASV Untereisenheim stattfinden.  Auf der Agenda standen die Rückblicke auf die Geschäftsjahre 2019 und 2020, turnusgemäße Neuwahlen, die Gründung einer Dartabteilung und die Anpassung der Mitgliedsbeiträge.

Die Vorstände und Abteilungsleiter berichteten über die schwierige Situation durch die Corona bedingten Einschränkungen des Sportbetriebs, zeichneten aber ein positives Bild über die Situation des Vereins. In den letzten Jahren konnten die  Angebote im Bereich Fitness und Gymnastik spürbar ausgeweitet werden. Die Fußballabteilung konnte mit dem Aufstieg der Spielgemeinschaft mit Obereisenheim und Wipfeld in die Kreisliga einen schönen Erfolg feiern. Trotz Corona ist ein Mitgliederstand bei knapp über 400 Mitgliedern zu verzeichnen und die finanzielle Situation gibt zu keinerlei Sorgen Anlass. Trotz größerer Investitionen in den Umbau des Turnraumes, der Installation einer automatischen Bewässerungsanlage für die Sportplätze, die Verbesserung der Bestuhlung des Sportheimes und den Mindereinnahmen des Sportheims in Coronazeiten steht der Verein auf solidem finanziellem Boden.

Das Vorstandsteam um die drei gleichberechtigten Vorstände Michael Stühler, Christian Holzinger und Daniel Straßberger bleibt auch nach den Neuwahlen weitgehend stabil. Lediglich Kassier Christoph Hammer konnte sein Amt aus beruflichen und privaten Gründen nicht weiter ausüben, hier wurde mit Dominik Walter, einem altbekannten ASV Mitstreiter und Sohn vom Ehrenvorstand Otmar Walter, aber ein adäquater Ersatz gefunden. Die Position des Jugendleiters konnte leider noch nicht besetzt werden, hier wird aber erst einmal mit einer Interimslösung innerhalb der Vorstände gearbeitet.

Einstimmig stimmte die Versammlung der Gründung einer Dartabteilung zu. Engagierte Dartbegeisterte haben in den letzten Wochen mit finanzieller Unterstützung durch das Regionalbudget der Allianz Würzburger Norden bereits vier professionelle Dartanlagen im Vereinsheim gebaut. Mit der jetzt erfolgten Gründung der Dartabteilung steht den „Meespickern“ ein erfolgreicher Start in den Ligaspielbetrieb nichts mehr im Wege.

Ebenfalls ohne große Diskussion und einstimmig votierten die anwesenden Mitglieder für eine Anpassung der Mitgliedsbeiträge. Die weiterhin sehr günstigen Beiträge sehen in Zukunft einen Jahresbeitrag von 50 Euro für Erwachsene, 30 Euro für Rentner, 25 Euro für Kinder und Jugendliche und einen Familienbeitrag von 125 Euro vor.

 

Bild: Frank Deubner
 v.l.n.r.: Thomas Bach (Schriftführer), Meik Schraud (Abteilungsleiter Dart), Markus Streng (Abteilungsleiter Fitness, Michael Stühler (Vorstand Sportheim), Daniel Straßberger (Vorstand Liegenschaften), Christian Holzinger (Vorstand Sport), Otmar Walter (Ehrenvorstand), Matthias Stühler (Abteilungsleiter Fußball), Matthias Gehring (2. Kassier), Benedikt Gehring (Beisitzer). Es fehlen Dominik Walter (Kassier), Daniel Iff (Beisitzer)