Herzlich Willkommen beim ASV Untereisenheim
Spiel berich te
Spiel berich te
Infos
Infos
zum Verein
Unsere Angebote
Unsere Angebote
Fußball, Fitness und mehr
Über uns
Über uns
Kontakte
Histo risch es
Histo risch es

SG Schleerieth - SG Eisenheim/Wipfeld 2:0
SG Schleerieth II - SG Eisenheim/Wipfeld II 0:8

Vorgezogen am Donnerstag fand das Spiel der 1. Mannschaft in Schleerieth statt. Die SG reiste erneut stark ersatzgeschwächt beim Aufsteiger an.

Zum Anstoss um 18:30 Uhr zeigte das Thermometer immer noch über 30 Grad Außentemperatur. Das Spiel selbst war weniger heiß... über weite Strecken zeigten beide Mannschaften eher rustikalen Fußball, bei dem spielerisch wenig zusammen lief. In der ersten Halbzeit waren zwar für die SG noch einige Chancen zu verzeichnen, diese blieben aber leider ungenutzt. Stattdessen nutzte Schleerieth eine Abwehrpatzer zur Führung in der 20. Spielminute.

In der zweiten Halbzeit versuchte die SG den Druck zu erhöhen, Schleerieth hatte aber wenig Mühe die Angriffe zu verteidigen. Als in der 58. Spielminute ein Schleeriether Spieler wegen einer Schwalbe und anschließendem Meckern mit Gelb-Rot vom Platz musste, war eigentlich der Boden bereitet, um zum Ausgleich zu kommen. Dies gelang unserem jungen Team aber leider nicht, Chancen blieben weiter Mangelware. Schleerieth agierte dagegen oft mit langen Bällen, die nicht konsequent genug verteidigt und daher gefährlich wurden. Nach einem dieser langen Bälle konnte unser Keeper zwar erst klären, erwischte dann aber den Gegner innerhalb des Strafraums. Der vertretbare Elfmeter führte zur 2:0 Führung für die Gastgeber in der 65. Spielminute.

Trotz des sichtlichen Bemühens im Spiel nach Vorne, blieb vieles aber weiterhin Stückwerk. Erst in der 88. Minute gelang der Anschlusstreffer durch Markus Weißenberger, zu spät um noch eine Korrektur des Ergebnisses zu erreichen. Am heutigen Tag waren die Ausfälle unserer erfahrenen Spieler leider nicht zu kompensieren. Das ist insbesondere ärgerlich, da mit Schleerieth ein machbarer Gegner auf dem Platz stand und in der Liga keine leichten Spiele zu erwarten sind. 

Am Sonntag fand dann das Spiel der 2. Mannschaft statt. Wieder wurde das Match im 9 gegen 9 Modus ausgetragen. Die Anfangsphase war noch vom gegenseitigem Abtasten geprägt... aber dann legte unsere Zweite Mannschaft ein Topleistung hin und zerlegte die Schleeriether Mannschaft komplett. Mit insgesamt 8 sehenswerten Toren und ohne echte Torchance für Schleerieth war das Spiel der Reserven eine klare Sache:

0:1 (20. Spielminute) Lukas Kirchner läuft mit Ball quer am Strafraum, wird nicht entscheident gestört und kann daher flach ins Eck abschließen
0:2 (22. Spielminute) Fabio Halbig setzt sich über Außen bis zur Grundlinie durch, passt quer auf Patrick Heim, der den Ball über die Linie drückt
0:3 (27. Spielminute) Guter Schnittstellenpass von Lukas auf Fabio Halbig. Der Tormann geht zurück anstelle zwei Schritte vor, Fabio bleibt cool und schiebt ein.
0:4 (43.) Philipp Lother setzt sich trotz mehrfacher Fouls gegen seinen Gegenspieler durch und läßt dem Torwart keine Chance
0:5 (45.) Lukas Kirchner, nach Zuspiel von Philipp
0:6 (52.) Schöner Fernschuss durch Philipp Lother
0:7 (53.) Noch ein Kracher von weit hinten: Lukas Kirchner
0:8 (72.) Stramme Flanke von Tim Lother, der Ball geht durch bis zum 2. Pfosten, dort läuft Jonas Krämer ein und netzt zum 8:0 Endstand ein.

Schöne Leistung der 2. Mannschaft!