Herzlich Willkommen beim ASV Untereisenheim
image
Spiel berich te
image
Infos
zum Verein
image
Unsere Angebote
Fußball, Fitness und mehr
image
Über uns
Kontakte
image
Histo risch es

Die SG machte die unnötige Niederlage der Hinrunde in Castell wieder wett und gewann etwas glücklich durch einen Treffer von Jens Rumpel mit 1:0 gegen den Mitaufsteiger.

Vorallem in der ersten Halbzeit war die Partei völlig zerfahren und spielerisch nicht auf besonders gutem Niveau. Die besten Möglichkeiten für den Führungstreffer hatten die Gäste, doch Marco Bedacht konnte in Zusammenarbeit mit dem Torpfosten das Unentschieden in die Halbzeit retten. Auf Eisenheimer/Wipfelder Seite waren neben einem kurz vor dem Abschluß gestoppten Fleischmann-Solo, ein 20-m-Schuß von Jannik Frosch die einzig auffälligen Offensivaktionen. Mit diesem torlosen Remis zur Halbzeit konnte die SG Eisenheim/Wipfeld dann auch zufrieden sein.

Nach der Pause war dann die Heimelf besser im Spiel - vermutlich auch begünstigt durch die Gelb/rote Karte für den Innenverteidiger der Gäste. Die größte Chance zum Führungstreffer hatte Johannes Gehring bei einem Nachschuß nach einem Jens-Rumpel-Kopfball in der 57. Minute, doch setzte er den Ball etwas überrascht neben das Tor. Kurz darauf erzielten die Gäste einen Treffer, welchen der gute Schiedsrichter aber zurecht wegen einer Abseitsposition nicht anerkannte. Dass unsere Mannschaft in Überzahl agierte, war dem Spiel leider nicht anzumerken. Vielmehr kamen die Gäste in der 71. Min. nochmals gefährlich vor das SG-Gehäuse, verzogen aber knapp. Ebenso wie David Fleischmann, der in der 72. Minute am starken Gäste-Keeper scheiterte. Dass der TW aus Castell/Wiesenbronn zu Guten seiner Branche gehört, zeigte er nochmals in der 75. Min., als er einen schönen Schuß von Lukas Kirchner (vorausgegangen war ein Doppelpass mit Tobias Schäfer) aus dem Winkel seines Gehäuses kratzte.

In der 81. Min. war es dann soweit: Lukas Kirchner setzt sich mit etwas Glück und Geschick  über links gegen 2 Gegenspieler durch, flankt scharf in den Strafraum......Jens Rumpel löst sich schön von seinem Gegenspieler und köpft den Ball aus 5 m unhaltbar zur Führung für die SG Eisenheim/Wipfeld ein.

Danach wurde es noch ein bisschen hektisch auf dem Spielfeld, doch mehr als ein weiterer Lattentreffer von L. Kirchner in der 90. Minute war nicht mehr zu verzeichnen.

Aufgrund der Leistungssteigerung in der 2. Halbzeit geht das Ergebnis so in Ordnung!

Nächster Spiel der SG ist am SAMSTAG, 23.11.19, 14.00 h, beim Tabellenführer FC Gerolzhofen. Hier gilt es Wiedergutmachung für die 1:4 Niederlage der Vorrunde zu betreiben!